Freitag, 4. November 2011

Fast Junghund

Hallo Leute,

ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben.

Am Wochenende war voll was los, die Mama von Andrea war zu Besuch und die war total nett und hat uns viele Leckerli mitgebracht.

Leider durften wir die nicht alle auf einmal essen, Papa meint immer, das wir sonst dick werden, keine Ahnung was der meint, wo wir doch sooo viel rumrennen.




Einen tollen Herbstausflug haben wir gemacht, die Bäume sind gar nicht mehr alle grün sondern bekommen tolle Farben. Manche werden fast so toll braun wie ich.



Wenn die Mama ruft, dann sind wir immer schnell zu ihr hingerannt, die hat immer so tolle Sachen zum Naschen.




Oma, Mama, der Große und ich.

Aprospos braun, ich hab fast kein Welpenfell mehr, alles dunkelbraun, yippieeeeehhhh , nun werd ich langsam groß :)

Papa meint immer, ich hab noch Welpenfell an den Ohren, er nennt mich Schokodrops mit Nougatohren, aber ich glaub er ist farbenblind.

Da ist sicher kein Welpifell mehr ... ich bekomm ja sogar Fell am Bauch und das ist doch ein sicheres Zeichen das ich Junghund werde, oder?

Samstag war dann noch Hundeschule und ich war mal wieder der Tollste, wie immer, aber den Neuzugang fanden alle viel süßer wie mich *schmoll*.
Das war ein 9 Wochen alter Berner Sennen und der hatte nen doofen Namen "Wuffeli" - aber pssst, das dürft ihr niemand verraten, das ich das gesagt hab. Dabei sah der eher aus wie eine Fellkugel auf 4 Beinen.



Dienstag waren wir noch im Tierpark in Blindham und da gabs ne Menge Tiere, ich sags euch.


Die Ziege da hinter mir wollte mich gleich mit den Hörnern stoßen, zum Glück war der Zaun dazwischen, das hat mal gerumst.

Ich bin dann mal lieber nicht zu nah an die Zäune ran, man weiß ja nie, wie stabil die sind.

Wir sind dann durch so eine Art Schleuse gegangen und plötzlich war da kein Zaun mehr dazwischen.
Mich, als Junghund, fragt ja keiner, aber ich fand das schon sehr gefährlich. Ich mein, lauter wilde Tiere wie Mufflon Schafe und Rehe, ey die sind doch so groß, die sind sicher auch unberechenbar.



Aber meine Menschen sind da durchgelaufen, als wären das liebe Grasfresser...pffft, da bleibt einem ja nix übrig als so zu tun, als wäre das ganz normal und gar nicht angsteinflößend.
Es gab noch Hirsche, Wiesel, und ganz toll, die Bisamratten und Nutrias, die haben so nett gefiept :)







Auch in der großen Vogelvoliere hats gefiept und gezwischert, sehr lustig waren die ganzen bunten Vögel.



Bei uns im Garten gibts nur freche Spatzen und Krähen und die sind gar nicht so bunt.



Am coolsten waren die Wild und Hausschweine. Vor allem hatten die so tolles Fell und waren tooootal dreckig, hihi. Papa würde durchdrehen, wenn ich so heimkomme :)



Zu Hause haben der Große und ich uns nur angeschaut und sind dann ins Koma gefallen.





Ich durfte sogar bei ihm in der Kudde pennen

Das war ein sooo toller Tag aber auch total anstrengend, vor allem die vielen Kinder die mich so süß fanden und dauernd streicheln wollten.

Ach ja, eins hab ich noch für Euch, gestern durfte ich Papa beim Abspülen beobachten und hatte den besten Platz in der Küche:




Ciao und bis bald
Euer Baxter
Junghund (fast)

Kommentare:

  1. Dolle Sache so'n Internetz..da kann ich ja meine Neffen mal in Action sehn. Den Link hättet Ihr uns aber auch früher mal zukommen lassen können. Jetzt brauch ich ewig um mich von Anfang an durchzukämpfen. Gruß Umpah

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, und ich war sicher, wir hatten Euch den geschickt ^^
    So kann man sich irren, aber dafür habt Ihr jetzt eine abendfüllende Lektüre ;)

    AntwortenLöschen